Samstag, 31. Dezember 2011

Gute Vorsätze?

Die sind nicht so mein Ding. Warum etwas auf den nächsten Tag verschieben und dann erst anfangen?
Oh, du wunderbare Knopfsammlung... Hier ein paar prächtige Exemplare aus Leder. Ob ich mich hin und wieder von einem trennen kann? Ja, kann ich. In den nächsten Tagen wandern weiter Vintage-Lederknöpfe und Vintage-Wäscheknöpfe in den Shop. Aber die auf dem Bild, die bleiben erstmal hier!

Feiert gut ins neue Jahr!

Sonntagssüß - Quark-Grieß-Küchlein

Mein Festttagssüß sind derzeit diese netten kleinen Küchlein. Das Rezept ist von Caro und ging ganz schnell und einfach und vor allem ohne Mixer! Der hat nämlich vor ein paar Tagen den Geist aufgegeben. Wie von Caro vorgeschlagen, habe ich die Küchlein in der Muffinform ohne Papierförmchen gebacken und sie ließen sich auch gut lösen (ich hatte allerdings lieber nochmal gut eingefettet, trotz Antihaftbeschichtung). Da ich hier die alleinige Kuchenesserin bin, habe ich die Küchlein eingefroren und kann schon erste Erfolge mitteilen: Das Auftauen klappt super. 3 Minuten bei 450 Watt in die Mikrowelle und schon schmeckts!

Noch viel mehr Festtagssüß gibt es hier zu sehen und gesammelt wird hier.

Samstag, 24. Dezember 2011

Neuer Post mit altem Bild


Frohe Weihnachten wünsche ich Euch!

Habt schöne Tage mit all Euren Lieben. Hier wird es langsam auch besinnlich und der Weihnachtsbraten muss bald schon in den Backofen.

Wer zur Miete wohnt und gemeinsame Müllcontainer nutzt, der sollte noch schnell jedes Fitzelchen an überflüssigem Kram/Müll entsorgen. Bekanntlich wird es da über die Feiertage schonmal eng und so hat man dann etwas Luft.

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Nachtrag zum Sonntagssüß

Nachgefragt wurde das Rezept zu dem Schokoküchlein aus der Mikrowelle. Ich habe versucht meine Rezeptquelle wiederzufinden, was mit aber nicht gelang. Wenn sich jemand wiedererkennt, bitte melden!

Im Internet finden sich viele solcher Rezepte, doch dieses ist ohne Ei. Da ich selten welche im Kühlschrank habe, kommt mir dieses Rezept sehr entgegen.


So gehts:

2 EL Mehl
2 EL Zucker
1/4 TL Backpulver
2 TL Kakao
1 Prise Salz
evtl. 1/8 TL Instant-Kaffee

In einer Tasse vermischen und noch 2 EL Milch und 1 TL Öl zugeben und gut verrühren.

Danach bei voller Power in die Mikrowelle. Bei meiner sind das bei 600 Watt dann etwa 40 Sekunden. Hier müsst ihr vorsichtig ausprobieren, das Küchlein kann schnell verbrennen.

Guten Appetit!

Sonntag, 18. Dezember 2011

So war der Markt am 17.12.2011 - theMARKET CGN X-MAS Edition

Der Markt selbst ist auch heute noch in vollem Gange. Doch ich hatte nur einen Tag gebucht. Wer also in Köln wohnt, kann sich dort noch bis 18 Uhr mit letzten Weihnachtsgeschenken eindecken!

Bei diesem Markt geht es speziell um grünen Lifestyle. Alle Produkte sind Bio und /oder fair gehandelt und die Verpflegung ebenfalls. Man konnte sich von Kopf- bis Fuß ökologisch und fair einkleiden. Nachdenken musste ich noch etwas über das Angebot der Goldschmiedin Nina Vohs. Irgendwie ist es mir vorher noch nie in den Sinn gekommen, bei Schmuck darauf zu achten, wo das Metall oder die Edelsteine herkommen. Darüber hinaus sind ihre Schmuckstück sehr aussergewöhnlich und besonders ihre typografisch gestalteten Kollektionen haben es mir angetan. Schaut unbedingt mal rein!

Wochentagsbedingt war der Andrang nicht riesig, aber der Markt ganz gut besucht. Die Besucher ließen sich auf den Wert und die Besonderheiten von "grünen" Produkten ein und der Austausch mit Ausstellern und Besuchern machte viel Spaß! Viele kannten Dawanda schon und nahmen gerne die Dawanda-Geschenkanhänger-Karten mit.

Auf dem Foto seht ihr meinen minikleinen Stand. Ich habe alles im Zug nach Köln transportiert und für Tische musste man ebenfalls selbst sorgen. Also musste mein Stuhl mit als Ablage dienen.

Sehr beliebt waren die Knopf-Haarspangen und Knopf-Anstecker. Aber auch in der Buttonschale wurde gerne herumgesucht.

Für meine Patchworkdecken gab es wieder viele Komplimente, gekauft wurde jedoch leider keine. Die "großen" Weihnachtsgeschenke waren anscheinend schon gekauft.

Der Shop war gestern ganz leer, denn rund die Hälfte meiner Artikel sind mitgereist. Im Laufe des Tages werden dann alle wieder normal im Dawanda-Shop erhältlich sein (und ein paar Anstecker mehr!).

Freitag, 16. Dezember 2011

Noch einmal schlafen...

Gute Nacht! Ich bin schon recht aufgeregt. Morgen nur noch packen (ein paar letzte Knopf-Anstecker habe ich heute noch gemacht) und dann gehts los nach Köln!

Das Rezept für den Mikrowellenkuchen reiche ich demnächst nach! Bitte noch etwas Geduld.

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Ovale Knopf-Anstecker

Für den Markt am Samstag erstelle ich gerade noch ein paar ovale Anstecker geschmückt mit schönen, alten Knöpfen und verwerte noch ein paar Patchwork-Sechsecke. Da es schon recht spät ist, ist das Bild grottenschlecht. Naja, mein am Sonntag schon erwähntes Kunstlichtproblem...

Sonntag, 11. Dezember 2011

Sonntagssüß - Mikrowellen-Schokoladenküchlein

Für den 3. Advent ein schnelles, unkompliziertes Süß:

Schokoküchlein aus der Mikrowelle

Das Rezept hatte ich mal in einem Blog aufgeschnappt und kurz auf einem Zettelchen notiert (Bei Google findet Ihr ganz sicher etwas ähnliches). Fix die Zutaten verrührt und das Gläschen für etwa eine halbe Minute in die Mikrowelle.
Zur Süßzeit um 16 Uhr sind nur leider die Lichtverhältnisse zum Fotografieren nicht mehr ideal und mit Kunstlicht kommen meine Knipse und ich einfach nicht zurecht.

Samstag, 10. Dezember 2011

Geldbörse mit Fächern


Für einen Markt benötigt man nicht nur Produkte (okay, auch da muss ich die Tage noch ran. Es fehlen noch gefühlte 1000 Knopf-Anstecker), sondern auch eine große Geldbörse mit Fächern. Und wenn Du gar nichts verkaufst, dann bleibt die Börse leer? Nein, ich gehe schon mit gut gefüllter Geldbörse dorthin (Wechselgeld!) und hoffentlich noch etwas gefüllter wieder weg. So eine Menge Kleingeld braucht natürlich Platz und so habe ich mir mein erstes eBook gekauft. Ich habe mich für das Geldbeutel-eBook von Machwerk entschieden, Ihr kostenloses eBook für eine Strickzeugtasche hatte ich schonmal getestet und für gut befunden.
Das Nähen der Fächer ist gar nicht kompliziert, wenn man sich an die Anleitung hält! Ich habe allerdings erst diesen Reißverschlußeinsatz genäht und mich erst danach an die Fächer getraut. Eine Nähmaschinennadel habe ich wegen Dummheit geschrottet und eine Nadel ist klebrig, weil ich nur billiges, selbstklebendes Klettband hier hatte...
Auf das leichte Volumenvlies aus der Anleitung habe ich verzichtet. Der Polsterstoff ist ja schon recht steif und dick und meine Nähmaschine packt so viele Lagen nicht.
Der Außenstoff ist ein Polsterstoff-Musterstück von eBay (also schön strapazierfähig und schmutzabweisend) und die anderen Stoffe flogen noch in meiner Restekiste herum. Natürlich alles gebraucht. Es sind zwei alte Hemden und der Äpfelchen-Stoff ist aus der Restekiste meiner Mutter. Die Reißverschlüsse sind ebenfalls SecondHand.

Der 17. Dezember kann kommen! http://www.themarketcgn.com/blog/

Mittwoch, 7. Dezember 2011

.MORGENSCHOEN. bei THEMARKET CGN in Köln

Große Dinge werfen ihre Schatten voraus! Ich stemple was das Zeug hält und schreibe Preisschildchen. Denn am 17. Dezember präsentiere ich eine Auswahl meiner Artikel hier:
 
Die Idee der Veranstalter:
THEMARKET wird zukünftig als 2-tätiger Wochenendmarkt für grünen Lifestyle einmal pro Quartal stattfinden. Anders als bestehende Konferenzen oder Messen wird er dabei als Event konsequent und zu
... 100% auf Endkunden
... 100% auf Konsum mit Wirkung

ausgerichtet sein. So werden verantwortungsvoll hergestellte Produkte aus allen Bereichen des grünen Lifestyles präsentiert und angeboten.

THEMARKET bietet den Konsumenten eine echte Alternative zu Bling-Bling High-Streets oder Retorten-Outlet-Shopping: Kleinen Do-It-Yourself-Produzenten, Start-Ups und Jungunternehmern, die sich (noch) keine dauerhaften Ladenlokale leisten können, bieten wir Pop-Up-Shops gleich neben etablierten Marken. Das macht den kreativen Flair aus und lädt in frischer und innovativer Umgebung zum Networking ein.

THE MARKET ist dabei auf hochwertiges Design und Lifestyle ausgerichtet. Der Marktcharakter wird durch ein kulturelles Rahmenprogramm und kulinarische Leckereien unterstützt. Daher beginnt die Veranstaltung Samstag Nachmittags und wird bis 22 Uhr dauern. Bis 22 Uhr werden die Stände geöffnet sein und der Verkauf durch (lokale) Künstlern musikalisch untermalt. Im Anschluss findet dann eine After-Market-Party mit ausgewählten DJ statt. Der zweite Tag beginnt um 10 Uhr mit einem gemeinsamen Brunch der Aussteller UND Konsumenten begleitet durch eine Talkrunde, bevor ab 11 Uhr der Verkauf an den Ständen startet. Der Verkauf findet bis 18 Uhr statt.

Vielleicht auch etwas für Dich und Deine Produkte?

Dienstag, 6. Dezember 2011

Adventsgewinnspiel Nummer 3 der Nähmarie!

Maria möchte diese Woche von uns wissen, welches Traditionen wir an Weihnachten lieben und auf was wir verzichten könnten!
Die Gewinnrunde Nummer 3 geht bis Sonntag den 11.12.2011 um 23.59 Uhr. Die Gewinner werden am Montag bekanntgegeben.

Ich wünsche Euch viel Glück!

Samstag, 3. Dezember 2011

Gewonnen!

Ich habe gewonnen!
Ricarda von 23qm Stil hat Karten für die imm cologne verlost und eine davon gehört jetzt mir!
Aber das ist eigentlich noch gar nicht der ganze Preis, denn dazu gehört noch die Teilnahme daran:
Quiek! Mein erstes Bloggertreffen. Tolle Bloggerinnen in toller Umgebung treffen. Das wird ein toller Tag!

Freitag, 2. Dezember 2011

Bunte Knöpfe

Manchmal kaufe ich auch Knöpfe für mich. Bei Dawanda habe ich für mich Knopfsortimente in bunten Farben gekauft. Da gibts dann bald einen Knopf-Anstecker in FrauWaldmeisterins Farben für mich!

Dienstag, 29. November 2011

Anzieh-Eule

Langeweile? Eher Neugier. Mich hat interessiert, ob dieses Dawanda-Merchandise auch funktioniert. Ich habe der nun gelben Eule einen grünen Weihnachtspullover gemalt. Sie wollte aber lieber den Pullover in der Trendfarbe Petrol tragen. Ist ja auch nicht mal Dezember!
Fazit: Ziemlich filigran die ganze Sache und für Kinder eher nix.

Sonntag, 27. November 2011

Sonntagssüß - gekaufte Lebkuchen und Kokosmakronen

Tja, so ist es nunmal. Ich stehe auf diese Lebkuchen, die es in jedem Supermarkt als groooße Packung zu kaufen gibt. Wahlweise in Vollmilch- oder Zartbitter-Schokolade. Dazu eine große Tasse Kaffee und die erste Kerze anzünden - wunderbar!
Dank dem Kirchenbasar wurde das Sonntagssüß durch Kokosmakronen ergänzt. Makronen sind ja immer eine gute Idee zur Eiweißresteverwertung! Das richtige Rezept findet sich ganz sicher hier.
Mehr selbstgemachtes Sonntagssüß gibt es beim Fräulein Text und gesammelt wird bei Pinterest.

Kirchenbasar

Heute war Kirchenbasar und da habe ich mal vorbeigeschaut. Gerne hätte ich ein neues paar Wollsocken gekauft. Gab es aber nicht! Aber ein paar andere Schnuckeligkeiten konnte ich erstehen:
GEPA Cappuchinopulver für die Arbeit,
Nikolausstiefelchen aus Filz (werden wunderbare Anstecker für den 6. Dezember),
Glaskugel mit Glitzer,
Kokosmakronen,
Ölbildchen
und ein großer Kasten mit Karten von "Heidis Bastel-Klub" aus den 70ern. Ich mag diese Anleitungen aus den 70ern sehr. Vielleicht zeige ich die Karten nach und nach. Mal schauen.

Gerne unterstütze ich Kirchengemeinden auf diesem, direkten Weg. Auch Spenden sind dort immer willkommen. Schaut Euch einfach mal um! Da kommt Hilfe gezielter an, als bei der Altkleidersammlung.

Samstag, 26. November 2011

Flohmarkt-Ausbeute - Grinsekatze









Heute habe ich diese schöne Alu-Backform aus den 80er-Jahren gefunden. So ein Kuchen macht doch sofort gute Laune! Die Form wurde anscheinend wenig benutzt und ist noch sehr gut erhalten.

Ausserdem habe ich schöne alte Glaskugeln gekauft. Irgendwie bringen diese alten Kugeln viel mehr weihnachtliches Gefühl mit nach Hause, als neu gekaufte Glaskugeln.

Freitag, 25. November 2011

Gedankenfetzen am Freitag - Trübes Wetter

Schon wieder Blüten. Eine Amaryllis. Eine wunderbare Weihnachtspflanze. Das Wetter ist jetzt regnerisch und trüb, mit solchem Wetter hätte ich eigentlich schon ein paar Monate eher gerechnet. Mir fehlt das knackigkalte Schneewetter.

Mögt ihr weiße Amaryllis auch so gerne?

Dienstag, 22. November 2011

Adventsgewinnspiel 1 der Nähmarie!

Schaut doch mal bei Nähmarie vorbei, sie startet zu allen Adventssonntagen schöne Gewinnspiele.

Über das Bild geht es zum ersten Gewinnspiel:
Viel Glück!

Samstag, 19. November 2011

Lederknöpfe

Ich konnte nicht widerstehen und habe ein Samelsurium an Vintage-Lederknöpfen gekauft. Und da es soooo viele sind und ich sie nicht alle allein aufbrauchen kann, habe ich ein paar für den Shop vorbereitet. Für Eure großen und kleinen Winterstrick-Projekte!

Ja, es haben sich Metallknöpfe daruntergemischt. Ausserdem war im gleichen Postpaket auch ein Beutel mit Stoffknöpfen. Da muss ich noch entscheiden, welche ich behalten will und welche ich mit Euch teile.

Freitag, 18. November 2011

Gedankenfetzen am Freitag - Projekte

 
Ich habe hier ein paar Sachen aber nicht so die rechte Ruhe zum Arbeiten. Ein paar schöne Lederknöpfe habe ich für Euch gefunden! Die möchte ich gerne morgen fertigmachen und ein paar Fotos zeigen. Irgendwie ist im Moment viel los und ich versuche mir besonders viel Ruhe zu gönnen und alles Überflüssige abzusagen. Ich möchte mich lieber auf die Weihnachtszeit vorbereiten und die Dekoration aus dem Keller holen.
Habt Ihr das auch, dieses Ruhebedürfnis ab und an?

Donnerstag, 17. November 2011

Adventskalender gewinnen!

Jasmin verlost in ihrem Blog "Veilchenschön" einen Adventskalender rund ums Nähen und Stricken. Ein bißchen Schokolade ist aber wohl auch dabei! Schaut doch mal bei ihr vorbei und hüpft in den Lostopf.

Mittwoch, 16. November 2011

Me made Mittwoch

Bisher habe ich nicht am Me-made-Mittwoch teilgenommen (meine bisherigen Bekleidungs-Nähversuche endeten als TFT und/oder unförmige Säcke aka "leichte" Schnittmuster) aber jeden Mittwoch eifrig mitgelesen und mich über die tollen Stücke mitgefreut. Heute fiel mir auf, ich trage ja etwas Selbstgenähtes! Das wollte ich Euch nicht vorenthalten:
Diese Jacke/Weste ist das Modell 23 aus der Simplicity - Meine Nähmode 2/2011. Die Anleitung habe ich in vielen Teilen ignoriert und Glück gehabt (-:
Am Halsausschnitt habe ich einen Besatz (laut Vorgabe) eingenäht und diesen an den Vorderkanten nicht weitergeführt, denn die Webkanten des Materials gefielen mir so gut, da habe ich die Vorderteile und Ärmel direkt daran anglegt und nicht gesäumt.

Das Heft schlug leichtere Stoffe vor. Mit meinem wolligen Strickstoff unbekannter Herkunft ging es aber auch. Ich habe die Nahtzugaben allerdings nochmal Füßchenbreit festgesteppt, damit sie nicht so abstehen. Das Versäubern habe ich mir gespart, denn die Kanten scheinen nicht auszufransen.

Laut Schnittmuster sollte man die Ärmelchen oben einkräuseln. Dazu schien mir zum einen der Stoff nicht geeignet und zum anderen ist mir das zu niedlich. Also habe ich die Ärmel einfach ohne Kräuseln einsetzt. Sie sind dann etwas länger, aber auch weiter (standen ab). Daher habe ich einfach ein paar Zentimeter zusammengenommen und mit einem Stickgarn festgenäht.

Vielleicht nähe ich noch, wie vorgeschlagen, oben zwei Knöpfe an aber die Jacke trägt sich bisher aber auch so ganz gut und hat den Alltagstest bestanden. Durch die zurückhaltendende (laaangweilige) Farbe, läßt sie sich gut zu Knallfarben kombinieren:

Sonntag, 13. November 2011

Lederquaste/Ledertroddel mit geschlossenen Fransen herstellen

Heute also die versprochene zweite Anleitung!
(Eine Anleitung für eine Quaste mit offenen Fransen gibt es hier.)

Du benötigst:
  • Schneidematte
  • Stahllineal
  • kleines Cuttermesser
  • stabile, kräftige Haushaltsschere
  • Bleistift oder Kugelschreiber
  • Wäscheklammern
  • Klebefilm
  • Klebstoff (für Leder geeignet, keinen Alleskleber)
  • Lederrest
  • Schlüsselring
 


 
Für die Troddel mit geschlossener Franse schneidest Du Dir ein größeres Lederstück von 15 cm x 20 cm und ein kleines Stück von 1 cm x 10 cm (für die Aufhängeschlaufe) zurecht. Die Maße könnt ihr natürlich frei verändern und eure Troddel kürzer/länger oder dicker/dünner machen.

Den Klebstoff gibst Du auf die Enden der Aufhängeschlaufe und an die obere und untere Seite des großen Lederstückes und läßt ihn ablüften (richte Dich hier nach dem Packungsaufdruck des Klebstoffes).

Wenn der Klebstoff angetrocknet ist (sich nicht mehr feucht anfühlt), legst Du die Klebestellen aufeinander und drückst sie gut an. Bei der Aufhängeschlaufe kannst Du Dir mit einer Wäscheklammer behelfen.

Nach einer kurzen Trockenzeit schneidest Du mit einer Schere die "Fransen" hinein. Achtung: Ihr fangt wahrscheinlich von rechts an zu schneiden (ich bin Linkshänderin). Du solltest etwa 1,5 cm Abstand zum oberen Rand lassen (den Abstand evtl markieren, dann aber bitte den Kleber auch auf diese Seite auftragen und nicht wie ich auf die saubere Seite...). Du kannst die Fransen auch vorher anzeichnen und/oder einen Cutter benutzen.

Als nächstes trägst Du auf den oberen Rand und die Aufhängeschlaufe Kleber auf und läßt diesen ablüften.

Nun musst Du nur noch die Aufhängeschlaufe auflegen und stramm aufrollen.

Als letzten Schritt die aufgerollte Troddel mit Klebefilm fixieren und trocknen lassen.

Nur noch einen passenden Schlüsselring durch die Schlaufe ziehen und fertig!



Viel Spaß beim Nachmachen!

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Bilder Eurer Ergebnisse schickt oder in den Kommentaren verlinkt!

Mittwoch, 9. November 2011

Gratis Eulen-Kalender zusammenstellen

Owl Lover 2012 CalendarVielleicht habt ihr es in der rechten Seitenleiste schon gesehen, bei My Owl Barn kann man sich aus einer großen Auswahl an Eulenbildern einen Kalender für 2012 zusammenstellen. Die Motive sind wirklich sehr unterschiedlich gestaltet, da hier mit ganz verschiedenen Künstlern zusammengearbeitet wurde.
Man kann man die Bilder den Monaten selbst zuordnen und den Kalender dann als PDF herunterladen, ausdrucken, ausschneiden und vielleicht noch perforieren und zusammentackern. Ergibt ein nettes kleines Geschenk für liebe Menschen!

Sonntag, 6. November 2011

Apfel-Zimt-Torte

3 kg wunderbare Äpfel aus dem Garten galt es zu verwerten!

Mhm... heute gab es bei uns diese wunderbare Torte. Nach diesem Rezept habe ich am Vortrag einen Boden gebacken und am nächsten Tag dann kleingeschnittene Äpfel in Apfelsaft, Zucker und Zimt gekocht und mit Vanillepudding gebunden. Den Abschluß bildete eine Schicht Sahne ohne weiteren Schnickschnack (außer ein bißchen Vanillezucker).

Wer gar nicht so auf Apfelkuchen/Obstkuchen steht, dem kann ich noch dieses Rezept (von mir gibts kein Foto) ans Herz legen. Einzig bei der Backzeit bin ich mir nicht so sicher, der Kuchen war noch recht blaß. Schmeckte aber eher hintergründig nach Apfel und mehr nach wunderbaren Walnüssen! Ich bin ja Nussliebhaberin.

Freitag, 4. November 2011

Gedankenfetzen am Freitag - Hibiscus


Hibiscus - Im Herbstlicht schwierig zu fotografieren. Die Blüten halten sich nur kurz! Ich kann gar keinen richtigen Stempel entdecken? Die Farbe ist schwierig zu beschreiben, so zwischen Apricot und Orange. Das sind eigentlich gar nicht meine Farben... Ich hänge trotzdem daran.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...