Sonntag, 30. Oktober 2011

Bienenstichmuffins und Schoko-Bananen-Muffins

Das "Kreativ-Brunch" hat ja auch eine kulinarische Seite und diese schloß natürlich auch ein Sonntagssüß mit ein. Die 12 Muffins habe ich nach diesem Rezept gebacken und nach dem Füllen von 6 Förmchen dem Teig noch eine zerquetschte Banane zugefügt und damit die restlichen Förmchen gefüllt. Auf die hellen Muffins kam dann die Creme aus dem angegebenen Rezept (meine ist nicht so schön, unterwegs hat mein Mixer aufgegeben) und Mandelbruch. Die dunklen Muffins wurden mit einem N******-Frosting (Rezept hier) und ein paar farblich passenden Zuckerperlen buffettauglich gemacht. Naja, hübsch ist anders. Ich sollte mir einen richtigen Spritzbeutel zulegen!

Mehr Sonntagssüß sammelt diesen Sonntag Julie und im Überblick gibt es die Leckereien der Sonntagssüßhungrigen hier.

Dafür sah der Rest des Buffetts gefälliger aus:
Neben den Muffins/Cup-Cakes gab es noch mit weißer Kuvertüre umhüllte Grissini und Salzstangen (ihr müsst das mit gesalzenen (!!!) Laugenstangen testen, super) und Himbeerquark.

Kleiner Tipp: Ganz wunderbar schmeckt Sekt mit Rhabarber-Trunk aus dem Reformhaus/Bioladen. Das Ergebnis ist zartrosa und der süße Sekt und der herbe Rhabarber harmonieren toll. Die gute Grundlage hierfür lieferte (leider unscharfen) ein Nudelsalat im handlichen Glas. Hierzu Nudeln kochen und abschrecken und mit Pesto mischen. Dazu noch Tomaten, Mozzarella und Balsamico nach Geschmack.

So, Mädels. Zum nächsten Kreativ-Brunch bringt ihr dann das Essen mit! Ich leg mich mal aufs Sofa...

Kommentare:

  1. Hmm, Kreativ-Brunch.

    Das hört sich gut an. Und sieht lecker aus!

    Grüße

    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. mmh das sieht alles so lecker aus, ich möchte am liebsten reinbeissen!
    Leider ist mein Wettbewerb schon lange vorbei. Aber schön, dass du mich besucht hast. Liebe Grüsse, colette

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...