Mittwoch, 16. November 2011

Me made Mittwoch

Bisher habe ich nicht am Me-made-Mittwoch teilgenommen (meine bisherigen Bekleidungs-Nähversuche endeten als TFT und/oder unförmige Säcke aka "leichte" Schnittmuster) aber jeden Mittwoch eifrig mitgelesen und mich über die tollen Stücke mitgefreut. Heute fiel mir auf, ich trage ja etwas Selbstgenähtes! Das wollte ich Euch nicht vorenthalten:
Diese Jacke/Weste ist das Modell 23 aus der Simplicity - Meine Nähmode 2/2011. Die Anleitung habe ich in vielen Teilen ignoriert und Glück gehabt (-:
Am Halsausschnitt habe ich einen Besatz (laut Vorgabe) eingenäht und diesen an den Vorderkanten nicht weitergeführt, denn die Webkanten des Materials gefielen mir so gut, da habe ich die Vorderteile und Ärmel direkt daran anglegt und nicht gesäumt.

Das Heft schlug leichtere Stoffe vor. Mit meinem wolligen Strickstoff unbekannter Herkunft ging es aber auch. Ich habe die Nahtzugaben allerdings nochmal Füßchenbreit festgesteppt, damit sie nicht so abstehen. Das Versäubern habe ich mir gespart, denn die Kanten scheinen nicht auszufransen.

Laut Schnittmuster sollte man die Ärmelchen oben einkräuseln. Dazu schien mir zum einen der Stoff nicht geeignet und zum anderen ist mir das zu niedlich. Also habe ich die Ärmel einfach ohne Kräuseln einsetzt. Sie sind dann etwas länger, aber auch weiter (standen ab). Daher habe ich einfach ein paar Zentimeter zusammengenommen und mit einem Stickgarn festgenäht.

Vielleicht nähe ich noch, wie vorgeschlagen, oben zwei Knöpfe an aber die Jacke trägt sich bisher aber auch so ganz gut und hat den Alltagstest bestanden. Durch die zurückhaltendende (laaangweilige) Farbe, läßt sie sich gut zu Knallfarben kombinieren:

1 Kommentar:

  1. Herzlich Willkommen beim MMM! :-)
    Cooles Teil! Mir gefallen besonders die Details, wie die verwendete Webkante und die Ärmelfalte!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...