Sonntag, 30. Oktober 2011

Bienenstichmuffins und Schoko-Bananen-Muffins

Das "Kreativ-Brunch" hat ja auch eine kulinarische Seite und diese schloß natürlich auch ein Sonntagssüß mit ein. Die 12 Muffins habe ich nach diesem Rezept gebacken und nach dem Füllen von 6 Förmchen dem Teig noch eine zerquetschte Banane zugefügt und damit die restlichen Förmchen gefüllt. Auf die hellen Muffins kam dann die Creme aus dem angegebenen Rezept (meine ist nicht so schön, unterwegs hat mein Mixer aufgegeben) und Mandelbruch. Die dunklen Muffins wurden mit einem N******-Frosting (Rezept hier) und ein paar farblich passenden Zuckerperlen buffettauglich gemacht. Naja, hübsch ist anders. Ich sollte mir einen richtigen Spritzbeutel zulegen!

Mehr Sonntagssüß sammelt diesen Sonntag Julie und im Überblick gibt es die Leckereien der Sonntagssüßhungrigen hier.

Dafür sah der Rest des Buffetts gefälliger aus:
Neben den Muffins/Cup-Cakes gab es noch mit weißer Kuvertüre umhüllte Grissini und Salzstangen (ihr müsst das mit gesalzenen (!!!) Laugenstangen testen, super) und Himbeerquark.

Kleiner Tipp: Ganz wunderbar schmeckt Sekt mit Rhabarber-Trunk aus dem Reformhaus/Bioladen. Das Ergebnis ist zartrosa und der süße Sekt und der herbe Rhabarber harmonieren toll. Die gute Grundlage hierfür lieferte (leider unscharfen) ein Nudelsalat im handlichen Glas. Hierzu Nudeln kochen und abschrecken und mit Pesto mischen. Dazu noch Tomaten, Mozzarella und Balsamico nach Geschmack.

So, Mädels. Zum nächsten Kreativ-Brunch bringt ihr dann das Essen mit! Ich leg mich mal aufs Sofa...

So war das erste Kreativ-Brunch!

Ich hatte ein paar Teile zur Inspiration vorbereitet und diese zu Beginn ein bißchen vorgestellt. Es gab Ohrringe, Schlüsselanhänger, Lederquasten, -bälle und eine Schale aus Leder (ganz rechts im Bild).

Jeder konnte sich aus einer großen Kiste mit Lederresten Stücke aussuchen und loslegen. Auf dem Tisch lag alles bereit.

Von den entstandenen Ergebnissen bin ich mehr als begeistert!
Aber schaut selbst:
(Die Anhänger sind 3 Tage später entstanden)
Ihr seht Ohrringe, Schlüsselbänder, Blumenanhänger, Ledertroddeln und Lederquasten.
Die Familien sind also jeweils für Weihnachten ausgerüstet!

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Girlande und Geschenketüten

Für diese Girlande habe ich die Buchstaben auf farbigem Papier ausgedruckt, aus Karteikarten kleine Flaggen gemacht und alles mit der Nähmaschine an ein Band genäht.

Ganz .MORGENSCHOEN. habe ich Papiertüten aus Recyclingpapier gekauft und diese mit allerlei Krimskrams aus meinem Fundus verziert. In die Tüten kommen Bonbons, ein Duftteelicht, Schokolade und dann natürlich die selbst gebastelten Ergebnisse. Ja, es ist ein bißchen wie beim Kindergeburtstag. Aber warum soll man sich einen solchen Spaß entgehen lassen?

Dienstag, 25. Oktober 2011

Endlich fertig!

Der gelb-lila Zig-Zag-Quilt! Endlich fertig und nun im Shop erhältlich.
Andauernd mogelten sich andere Projekte dazwischen. Zum Beispiel auch dieses:
Ein kleines Kissen aus einem alten Kindershirt. Ich habe mich mal im Einreihen versucht und so rüscht es sich an den Seiten etwas. Mehr Bilder gibt es hier.

Ausserdem stecke ich in wilden Vorbereitungen für mein Kreativ-Brunch! Erste Bilder der Girlande und der Goodie-Bags gibt es morgen.

Samstag, 22. Oktober 2011

Dicke Stecknadeln

Nähtechnisch ist es ziemlich ruhig hier. Der lila-gelbe ZigZagQuilt ist noch nicht fertig, denn ein anderes Projekt beansprucht meine ganze Aufmerksamkeit:
Das sind Elektrotacker, Polyestervlies und dicke Stecknadeln. Hier steht ein alter Schreibtischstuhl (Marke Chefsessel) zum Aufarbeiten. Macht riesig Spaß und an die Nähmaschine muss ich dafür auch noch.

Dienstag, 18. Oktober 2011

Dawanda-Merchandising

Beim Upcycling-Wettbewerb hatte ich zwar nicht gewonnen (da waren wirklich tolle und witzige Ideen dabei! Ich habe eine Menge Herzchen verteilt), aber einen "Trostpreis" gab es per Post:
Ein Dawanda-Merchandising-Pack mit:
Stofftasche, Schlüsselanhänger, Luftballons, Postkarten, Aufklebern und dem Dawanda-Lovebook!
Lovebook Winter 2011 /Presse

Danke Dawanda!

Sonntag, 16. Oktober 2011

Süßes am Sonntag

Quark, Tiefkühl-Himbeeren und Vanillezucker nach Geschmack. Die tiefgefrorenen Himbeeren kann man sehr gut im halbgefrorenen Zustand mit der Gabel zerdrücken  und dann in der Mikrowelle weiter auftauen und lauwarm mit dem Quark mischen.

Mal wieder ein "Ein-Personen-Süß". Nicht jeder hat eine große Familie oder jeden Sonntag Besuch (-:

Guten Appetit!

Freitag, 14. Oktober 2011

Zielgerade

 Mit meinem zweiten ZigZag-Quilt bin ich auf der Zielgeraden. Schon vor nicht ganz zwei Monaten war das Quilttop fertig und gestern habe ich das Quilt-Sandwich "geschmiert" und gequiltet. Nun fehlt nur noch ein Rand.
 Vielleicht mache ich das am Wochenende, mal schauen wie das Wetter wird.

Donnerstag, 13. Oktober 2011

.MORGENSCHOEN. ist ein Bastelwunder!

Gestern erhielt ich eine E-Mail mit diesem Titel als Betreff und ich freue mich riesig! Was ein Bastelwunder ist? Hier könnt ihr es nachlesen:
"Auch unter den DIY- und Modeblogs gibt es immer wieder Wunder zu entdecken –  BASTELWUNDER eben. Da zaubert jemand aus einem alten T-Shirt ein stylisches Unikat oder hat ganz wunderbare Ideen für einen individuellen Adventskalender. Diese tollen Blogs und Ideen werden jetzt bei BASTELWUNDER aufgenommen und mit dem BASTELWUNDER-Siegel ausgezeichnet. Die so entstehende  Sammlung von inspirierenden und ideenreichen Blogs soll wiederum eine praktische Übersicht und Inspirationsquelle für Euch sein." schreibt Lena von der Bastelwunder-Redaktion.

Hier könnt ihr lesen, was Lena über mich schreibt und in der Hall of Fame kann man sich weitere Bastelwunder finden und tolle Blogs kennenlernen! Ich habe dort auch schon häufig gestöbert, es lohnt sich!

Dienstag, 11. Oktober 2011

Entdecker-Rabatt!

In meinem Shop gibt es jetzt einen Entdecker-Rabatt von 15% für Neukunden meines Shops!
Das Angebot gilt bis einschließlich Montag, 17. Oktober 2011.

Sonntag, 9. Oktober 2011

Falscher Milchreis mit Apfelmus

Milchreis? Mag ich gar nicht. Ist mir zu süß und matschig. Aber bei dem Wetter brauchte es etwas warmes, nicht zu süßes im Magen. Also schnell Reis gekocht (ohne Salz im Kochwasser) und ein paar Löffel Apfelmus aus dem Glas darüber. Einen Hauch Zimt und lecker!!

Eine schöne Sache, wenn man "Süß" möchte, aber keine Familie hat, die das Blech dann verdrückt!

Neuer Termin!

Nachdem meine ersten Termin im August  so gar nicht ankamen (Partymonat!) nun ein neuer Terminvorschlag. Die Einladungen gingen heute per E-Mail raus und die Vorbereitungen können starten!

Ich freue mich!

Freitag, 7. Oktober 2011

Post für Cathy

Cathy hatte mir ja in einer Aktion eine wunderbare lila Tasche zugeschickt und nun konnte ich ihr endlich (endlich!!!) ein Päckchen zurücksenden.
Sie bekommt einen Bunting-MugRug und eine süße Teetasse mit Marienkäfermotiv. Dazu lege ich noch ein paar Beutel meines geliebten Schokotees und etwas Süßes.
Bitte entschuldige die Wartezeit!

Dienstag, 4. Oktober 2011

Tag der Ufos

Ich habe vor kurzem einen Ufo-Tag* eingelegt. Die Stapel auf meinem Arbeitstisch wurden einfach viel zu hoch.

Retro-Babylätzchen
   
Äpfelchen und Frottee vom Flohmarkt ergänzen sich sehr nett. Es fehlte nur noch der Druckknopf... also habe ich endlich mal den Hammer geschwungen.






Loop-Schal
Ein braungrundiger Stretch-Stoff mit besticktem Leinen und Mini-Bommelborte. Zweimal um den Hals zu wickeln und mit einem Knopf zu schließen. Der Schal liegt schon viel zu lange hier, ich konnte meine Angst vor dem Knopfloch nicht so recht besiegen. Die Automatik meiner Nähmaschine ist da irgendwie falsch programmiert, tuts nicht. Musste jetzt fummeln und mit "Fray Check" mogeln. Puh, fertig.
Ich hoffe er gefällt?
Eine Transporttasche für Häkelsachen ist ebenfalls fertig geworden:
Die Anleitung konnte ich nicht ganz befolgen, mein Reißverschluß ist zu massig und ließ sich daher nicht mit einnähen. Vor lauter Ärger habe ich dann gleich vergessen den Riemen im passenden Arbeitsschritt mit einzunähen. Naja, so gehts auch.
Der Stoff stammt aus einer Vintage-Tischdecke. Zwei Randstücke habe ich verbunden, damit dieses Pärchen gut zur Geltung kommt.

*Ufo = In diesem Zusammenhang ein "unfertiges Objekt".

Montag, 3. Oktober 2011

Nussecken frei nach lingonsmak

Ausgangpunkt: ein einzelnes, übriggebliebenes Ei. Was nun damit tun? Rezeptdatenbanken sind nicht auf die Suchanfrage "1 Ei" eingerichtet. Mist, gleich schließen die Geschäfte. Am Sonntagmorgen las ich dann lingonsmaks Rezept und da war es, das einzelne Ei!
Dank Verkaufsoffenem Sonntag noch schnell die fehlenden Zutaten besorgt (Auf das Marzipan habe ich verzichtet, mag ich in Nussecken nicht, dreieckigen Zuschnitt finde ich auch eher unpraktisch) und schon war das Sonntagssüß da:
Gerade noch rechtzeitig und gleich für den Transport verpackt.
Das fehlende Marzipan hat sich gar nicht negativ bemerkbar gemacht und das Backpulver hatte sich versteckt, fehlt also. Merkt man gar nicht:
Nächstes Mal lasse ich sie noch länger drin, sie sind etwas blass. Vielleicht habe ich den Ofen falsch eingestellt, es stand nicht dort, ob Umluft oder Ober- und Unterhitze.

Schaut mal bei lingonsmak vorbei. Dort findet ihr das Rezept mit wunderschönen Fotos. Die Ideen der anderen findet ihr hier. Eine "Erklärung" zur Entstehung und Zielsetzung von "Sonntagssüß" gibt es hier.

Noch schnell mitmachen!

Bei enemenemeins gibt es tolles Webband zu gewinnen. Diese kleinen Schätze kann man immer gebrauchen. Regelmäßig gibt es auf dem Blog auch kostenlose Wallpaper passend zur Jahreszeit und kleine, feine DIY-Tipps.

Samstag, 1. Oktober 2011

Mein Blog hat einen Baum gepflanzt!

Ihr habt den neuen Button in der linken Leiste vielleicht schon gefunden. Nachdem mein Blog nun schon CO2-neutral ist, habe ich eine Baumpflanz-Aktion gefunden!


Mein Blog hat eine Buche gepflanzt.


I plant a tree und ITSTH* pflanzen für jedes beitretende Blog einen Baum. Ich habe mir eine Buche ausgesucht!

*Vertreiber von Software zur Synchronisation von z.B. Outlook oder Dateien
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...