Samstag, 19. Mai 2012

Klassisches Muster mal ganz groß!

Der Hahnentritt-Babyquilt ist fertig und gefällt mir außerordentlich gut!
Die Farben sind allerdings extrem schwierig zu fotografieren. Zu blass, zu gelblich.... *seufz*
Die Rückseite ist ein altes Flanell-Kopfkissen, das Innenleben ein Baumwollvlies. Gequiltet habe ich füßchenbreit neben den Elementen, die Linien quer durch die "Hahnentritte" hätten optisch nicht sein müssen, aber die Quadrate sind 13,5 cm groß und das Baumwollvlies mag keine zu weiten Abstände der Quiltlinien. Das Vlies könnte sich sonst irgendwann auflösen und Klumpen bilden. Auf der Verpackung steht eine Angabe zu den Quiltabständen. Bei Polyestervliesen besteht die Gefahr meines Wissens nach nicht, da die Kunstfasern miteinander verschmolzen sind.

Kommentare:

  1. Der ist wirklich wunderschön geworden! :.)

    Da kannst du stolz auf dich sein!

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Du Gute, für Deinen Besuch bei mir! Das ist ja wohl eine Wahnsinns-Arbeit, die Du da gemacht hast. Also gerade mit einem solchen gezacktem Muster - das stell' ich mir schon extrem zeitaufwändig vor! Hut ab!

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Hahnentritt-Muster sieht viel aufwändiger aus als es ist! Es besteht nur aus Quadraten und Streifen und man näht auch nur gerade Nähte (-:

      Bei Interesse könnte ich eine kleine Anleitung aufschreiben.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...