Mittwoch, 17. Oktober 2012

Me-Made-Mittwoch - Weiße Bluse oder wie Frau Waldmeisterin zu ihrem Namen kam

Diese grüne Weste ist grün, kuschelig und nur etwas für zuhause (nicht gerade ein Figurschmeichler, darum kein Foto von der Seite).
So bekam ich zu hören: "Oh, Du siehst aus wie eine Waldmeisterin". Da ich Grün sehr liebe, war es bis zur "FrauWaldmeisterin" nicht mehr weit.

Me-Made ist allerdings die Bluse unter der Waldmeisterweste:

Die weiße Bluse ist im letzten Jahr aus einem abgelegten Herrenhemd entstanden (ich habe sie und den Burdaschnitt schonmal hier vorgestellt). Die Ärmel habe ich übernommen und die Knopfleiste in das Rückenteil eingebaut:

Tja, man sieht in ihr einfach kugelig aus. Einer der Gründe, warum ich sie selten trage. Der zweite Grund: Mich stört nach wie vor die Länge. Da kann ich noch so viel rumzuppeln. Zu kurz bleibt zu kurz!

Später habe ich den Schnitt 5 cm verlängert und unten auch nicht eingereiht. Die Nickyversion mag ich sehr.



Heute mit Meike von Crafteln. Sie sieht in ihrem roten Kleid einfach umwerfend aus!

1 Kommentar:

  1. Aha, deswegen also. Der Name, meine ich.

    Und ich gebe dir Recht, die Bluse hat irgendwie falsche Proportionen. So Details wie "Knopfleiste hinten quer" finde ich ja ganz witzig, aber das Teil erinnert mich an einen eingelaufenen Pullover von mir. Die Umsetzung in dem blauen Nickistoff finde ich dagegen sehr schön!
    So leger gekrempelt unter der Waldmeister-Weste optisch ok - aber wenn du immer das Gefühl hast, in der Taille ziehen zu müssen, wird es wohl nie ein Lieblingsstück... Aber Versuch macht kluch...
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...