Sonntag, 4. November 2012

Wintermantel-Sew-Along - Teil 8: Krise kriegen

Nichts klappt - ich heul gleich!
Virtuelles Taschentuchreichen und Wege aus der Krise.

Wie wunderbar...
Der Sack ist noch lange nicht fertig! Ein paar "Details" fehlen noch.


Meine Nähwoche in Wort und Bild:

Sonntag:
Zuschnitt Futter (Plüsch und Flutsch, ergänzt um Bündchenware) und Zusammennähen der Ärmel.
Dieser Schritt war schwieriger als von Burda vorgesehen, da ich den oberen Teil des Ärmelfutters aus flutschigen Steppmaterial zugeschnitten habe und dann unten Plüsch angesetzt. Und wo der Ärmel nun eh geteilt ist, habe ich ein engeres Bündchen gleich mit hineingenäht, damit der Wind später nicht reinzieht. Bei Kauf-Mänteln achte ich besonders auf dieses Detail.

Die Nahtzugaben des Steppmaterials habe ich alle locker festgenäht. Denn "Ausseinanderbügeln" war auch hier nicht besonders effektiv und dort wo Steppfutter, Bündchen und Plüsch aufeinandertreffen ist natürlich extrem viel Material.

Montag:
Aufhänger und Schildchen eingenäht. Dabei ist mir jetzt drei Mal der Oberfaden gerissen!?! Dem muss ich noch auf den Grund gehen.

Dienstag:
Schildchen fertig eingenäht (mit einer anderen Garnrolle).
Futter: Vorderteile und Rückenteil verbunden, inneren Kragenteil angesetzt.

Mittwoch:
Futterärmel eingesetzt. Gerne würde ich jetzt die Nahtzugabe am Ärmelbündchen mit der Overlock einkürzen. Leider konnte ich sie noch nicht wieder zum Leben erwecken. Mist.

Donnerstag:
Anprobe von Futter und Oberstoff ineinandergesteckt und unterer Saum abgesteckt. Testweise zwei Längen ausprobiert. FAZIT: So kurz wie es eben geht.
Reissverschluß mit Nadeln am Oberstoff festgesteckt. Beim Probe-Schließen sind die Nähte des Tunnelzuges leider nicht auf einer Höhe. Die Differenz beträgt etwa einen Zentimeter und ich habe die kürzere Seite schon extra gebügelt und dabei etwas gezogen. Mir graut es ausserdem vor dem Festnähen eines so irre langen Reißverschlusses! 100cm!!! Das Schnittmuster schlug sogar 107 cm vor.
Also erstmal Kanten vom Verschlußuntertritt nähen, auf rechts drehen und bügeln. PAUSE! Nach einer Pause sind grooooße Probleme ja oft gar nicht mehr so groß.

Freitag:
NIX

Samstag:
NIX

Sonntag:
Kanten am Verschlußuntertritt abgesteppt bzw. versucht. Die Maschine lässt Stiche aus. Ich habs mal mit einer Reinigung versucht, aber ich muss wohl noch die Nadel auswechseln. Was wäre denn bei Taslan/Kunstfasergewebe die ideale Nadelsorte?

Bis zum nächsten Teffen "Teil 9: Fertig stellen" habe ich noch genug zu tun und danach sind es bis zum Finale ja glücklicherweise zwei weitere Wochen Zeit!

Ausstehende Arbeitsschritte:
  • Kanten am Verschlußuntertritt sauber absteppen,
  • Nahtzugabe am Ärmelbündchen mit der Overlock nochmal einkürzen,
  • Reißverschluss und Verschlußuntertritt einnähen,
  • Futter einnähen,
  • Futter an Ärmel nähen (und absteppen),
  • Futter an Kragen und Schultern mit dem Oberstoff verbinden,
  • kleine Öffnungen ins Futter für Durchzugband einschneiden,
  • Garnstege erstellen, um Futter am Platz zu halten
  • und Futter und Oberstoff getrennt säumen.
Wenn ich mir die Liste so durchlese, frage ich mich, was ich eigentlich die letzten Wochen gemacht habe?


Gesammelt wird diese Woche bei Catherine, die für die Verzweifelten mehrere Möglichkeiten zeigt, wie man mit der Mantelkrise umgehen kann. Mich frustrieren einfach die vielen kleinen Schritte, bei denen man so verdammt genau arbeiten muss. An dieser Stelle wünsche ich mir einen weichen, wolligen Stoff, bei dem die schiefen Nähte ganz tief einsinken und praktisch gar nicht sichtbar sind. Und eine Knopfleiste... Ich kann Reißverschlüsse echt nicht mehr sehen.

Kommentare:

  1. Kann ich verstehen! Aber ich mußte in dieser Woche Knöpfe von Hand annähen!!!! Grauenvoll. Und jetzt noch Knopflöcher ohne die Automatik nähen. Auch schlimm. So ein RV hat auch Vorteile!

    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
  2. So ein Parka mit vielen Taschen, diversen Lagen etc. ist einfach viel Arbeit. Und ich bewundere die Beharrlichkeit, mit der Du und die anderen Euch immer wieder an Eure Projekte setzt, auch wenn das Sofa lockt.
    Go, Natascha, go!

    Gruß, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir!
      Ich habe mich da auch irgendwie festgebissen. Das Ding wird jetzt fertig. Egal wie!
      LG
      Natascha

      Löschen
  3. Ich sehe, Du hast ein Schildchen eingenäht... das würde ich auch gern... Ist auf Deinem Schild nichts drauf? Ich überlege, wie ich das mache und was ich wie draufschreiben könnte ;-)
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Oberstoff ist aus Kunstfaser. Daher schied ein Textilstift oder mein Textilstempel leider aus.
      Ich habe also mit einem Edding meine Initialen auf das Schildchen gemalt und auf dem Foto wegretuschiert.
      LG
      Natascha

      Löschen
  4. Alles Gute für deine Liste, die hast du bestimmt an 2 Abenden abgearbeitet!

    lg von Daxi

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin so gespannt auf Deinen fertigen Mantel, es sieht jetzt schon alles so professionel aus!!!!
    liebe Grüße
    Nina :-)

    AntwortenLöschen
  6. ich wünsch dir schon mal gutes gelingen. deine Liste ist echt der Hammer!

    freu ich mich schon sehr auf nächsten Sonntag:)

    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denk dran, da ist erst Fertigstellung angesagt und noch nicht das große Schaulaufen!
      Wenn dich am Sonntag in Großaufnahme im Parka sehe, bekomme ich wohl einen Heulkrampf *gg*

      Löschen
  7. ahhh, das Schildchen ist toll, gut, dass du mich daran erinnerst, das wollte ich zwar machen, steht aber bisher noch nicht auf meiner Liste!
    und danke für den Tipp mit dem Viskosefutter =)). gleich mal im Spontanentschluss welches bestellt. jetzt hoffe ich dann mal auf schnelle Lieferung...

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  8. So eine Liste hatte ich mir nie gemacht. Da hätte ich wahrscheinlich resigniert. Mein planloses Arbeiten hatte natürlich auch einige Fehler zur Folge... Aber irgendwie ging´s auch :-)
    Bin gespannt auf Deine fertige Jacke, die scheint ja richtig aufwändig zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, der Parka ist nicht aufwändiger als die Mäntel der anderen. Ich walze das nur richtig aus und schreibe alles klitzeklein hin (-:

      Löschen
  9. Wenn ich deine Liste so anschaue - gegen das, was du alles schon geschafft hast, ist das doch nur noch "Kleinkram" ;-) Danke übrigens - durch dein Foto oben hab mir auch mal dick "Etikett" & "Aufhänger" notiert... das sind die Sachen, die ich normalerweise immer vergesse :-)
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Zu Deinem Stiche/Nadelproblem: Wenn meine Nähmaschine (Pfaff) Stiche auslässt, liegt das in der Regel am Unterfaden (schlecht gespult oder meistens nicht ganz perfekt eingesetzt). Da würde ich als erstes nachsehen. Mit Deiner Stoffbezeichnung kann ich nicht so viel anfangen, aber auf dem Foto sieht der sehr dicht gewebt aus. Möglicherweise ist eine Mikrofaser-Nadel mit einer scharfen Spitze das Richtige.
    LG; Mirabell

    AntwortenLöschen
  11. Mit dem Reißverschluss-Horror schließe ich mich an. Meiner ist sogar 105 cm! ... aber er ist noch nicht da, deswegen noch keine Hektik, aber der Gedanke daran ...!!!

    Liebe Grüße
    mei

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...