Samstag, 27. Juli 2013

Rund geflochtene Armbänder

Diese Technik ist mir kurz hintereinander auf dem Dawanda-Blog und bei Epipa begegnet (ich habe diesen Umstand gleich mal als "Zeichen" gedeutet). Ich war natürlich neugierig und habe es am Samstagmorgen ausprobiert:

Immer im Kreis herum. Damit nichts schief geht, habe ich mir Pfeile aufgemalt.

Auf YouTube (bei Epipa gibt es einen Link zu einem Video) habe ich gelernt, dass es richtige Flechtscheiben zu kaufen gibt und man damit wohl auch aufwändigere Muster herstellen kann. Für mich tut es eine Pappscheibe, wobei das wirklich Pappe sein sollte. Ein stärkerer Karton bringt keine Freude, er verknickt zu schnell.

Erster Versuch: So macht das keinen Spaß!

Ergebnisse sieht man schnell. Innerhalb von 30 Minuten ist so ein Band (ausreichend für ein Armband) fertig und man benötigt noch einen Verschluss wie Ihr ihn unten seht. Meiner ist allerdings zu groß, aber vielleicht klebe ich einfach mehrere Bänder zusammen ein.

Unter "Endkappen" oder "Verschlusskappen" suchen! Ein Knoten geht natürlich auch.

Das ist vielleicht auch etwas für ein Kreativ-Brunch?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...