Dienstag, 20. August 2013

Creadienstag - Wendebeutel II

Ich versuchte mich an meinem zweiten Wendebeutel (der erste war dieser, dort ist auch der Link zum Schnittmuster von LulaLouise). Diesmal aus sehr robustem Stoff, denn ich habe mich am Wochenende verliebt:


Ein IKAT-Muster!

Dazu habe ich einen schlichten Stoff mit eingearbeiten Streifen kombiniert. Ein Futter in einer Knallfarbe wäre sicher auch schön! Diese Idee hatte die Verkäuferin, aber ich war schon auf "Vielseitigkeit" eingeschossen.



Simone hatte im Post des ersten Beutels nach dem Stoffverbrauch gefragt, Pedilu (sehr Wendebeutel-erfahren) hat Tipps gegeben und ich wollte es dann genau wissen:

Bei einer Stoffbreite von 1,40 m braucht ihr pro Stoff/Wendeseite mindestens 60 cm. Ihr könnt sonst nicht im Stoffbruch zuschneiden (siehe Bild, Stoffbreite 50 cm: Das passt nicht). Alternativ macht ihr den Henkel etwas kürzer (dann könnt ihr die Tasche evtl. nicht mehr quer tragen), dann passt es auch mit 50 cm im Stoffbruch. Der Henkel wäre dann 5-8 cm kürzer, je nach Webkante.
Bei einer Stoffbreite von 1,50 oder 1,60 m könnt ihr problemlos im Bruch zuschneiden und benötigt nur 50 cm.
Ich würde auch vorschlagen den Henkel eher noch etwas zu verlängern. Wenn der Beutel recht voll ist, wird das Quertragen schwierig.

Etwas zu sonnig für anständige Fotos!

Die beiden sehr festen Stoffe waren eine Herausforderung. 1. beim Wenden: Alles muss ja durch den Henkel durchgezogen werden. 2. beim Absteppen des Henkel: An der Mittelnaht sind sehr viele Stoffschichten. Da hilft nur Ruhe bewahren.

Dafür ist der Beutel jetzt strapazierfähig und wird mich sicher lange begleiten.









Mehr kreative Werke gibt es hier zu bewundern.

Kommentare:

  1. Superschön dein Wendebeutel!

    Ich überlegte gerade, ob man bei meinem Wendebeutelschnitt alles auch durch den Henkel ziehen muss???

    Ich glaube nicht!
    Danke für's Erinnern, dass ich diesen Taschenschnitt auch noch irgendwo habe.
    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Der ist doch echt klasse. Und sieht unglaublich praktisch aus.
    Werd ich demnächst auch mal ausprobieren.
    Liebes Grüßchen
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gut, jetzt bin ich für jegliche Soffbreite gewappnet :.)

    Und bei dicken Stoffen muss man die Wendeöffnung wirklich groß genug lassen. Das gibt sonst nur Frust. Besonders wichtig bei Kunstlederstoffen, die hinten eine feste Verstärkung haben. Da nähe ich dann lieber ein größeres Stück per Matratzenstich mit der Hand zu, bevor ich fluchend meine Finger verknote :.)

    Ich merke schon, ich muss auch mal wieder an einen neuen Beutel ran. Der alte ist auch wirklich schon wieder abgetragen. Bei täglicher Nutzung einer Stoffversion stoßen sich die Henkelränder nach einem Jahr doch ziemlich ab …

    AntwortenLöschen
  4. Super schön Tasche! Der Stoff sieht richtig fest aus, genau das Richtige für so eine Tasche!
    Liebe Grüsse
    nathalie

    AntwortenLöschen
  5. Genau so eine Tasche suche ich gerade. Die werde ich mal ausprobieren. Sie sieht super schön aus und praktisch.
    Schöne Grüße von Elke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...