Montag, 25. Februar 2013

Wintermantel-Sew-Along - Teil 10b: Nun auch für mich: Finale!

Mit dem heutigen Tag möchte ich nun mit drei Monaten Verspätung den Wintermantel-Sew-Along 2012 beenden! Die Ähnlichkeit zur Zeichnung ist da:




Nach dem Desaster im November bin ich damals gleich los und habe versuchsweise Mikrotex-Nadeln für die Nähmaschine gekauft. Ab und zu las ich bei meinen Recherchen auch etwas von Jerseynadeln, aber die kann ich mir nicht als hifreich vorstellen.

Ein sehr vorteilhaftes Bild. Ich fürchte die unvorteilhaften geben die Realität eher wieder.
Mit den Mikrotex-Nadeln hab es keine Probleme mit dem "Trainingsanzugmaterial der 90er" und ich konnte den Mantel gestern fertigstellen. Natürlich muss ich meinen Unfall mit der Zickzackschere noch beheben. Auf den Fotos oben sieht man es nicht, aber unten am Reißverschluß habe ich mir in den Oberstoff geschnitten.

Damit nichts ausfranst, bin ich gleich mit Fraycheck drangegangen. Daher kommt der Eindruck eines Flecks. Die Stelle liegt am Saum und direkt neben dem Reißverschluss. Tja, ich war gestern ganz ruhig. Nix mit in den Tisch beißen und so. Der Mantel hat mich schon vorher solche Nerven gekostet, da war einfach nix mehr übrig. Ich bin nichtmal traurig, es ist jetzt halt so.
Wie Mirabell gestern schon vorgeschlagen hat, werde ich wohl ein kleines Label am Saum befestigen und dann ist gut.

Fazit:
Ene kleine Stimme in meinem Kopf sagt so Sachen wie: "Ein Figurschmeichler ist er nicht. Hätte ich doch knallige Kunststoffreißverschlüsse verwenden sollen? Warum habe ich eigentlich kein schwarzes Garn für die Steppnähte verwendet?"

Andererseits ist es "total krass", was ich da aus ein paar Metern Stoff mit meinen Händen, einem Schnittmuster und meiner Nähmaschine geschaffen habe. Ich habe einen Burda Schnitt in der Schwierigkeitsstufe 3 nahezu bezwungen!

Zum Jubeln ist jetzt keine Energie mehr da. Vielleicht kommt das noch!

Schnitt: Burda 113-112011-DL

Material:
Oberstoff: Taslan (nie wieder!)
Futter: Baumwoll-Plüsch und flutschiges, gefüttertes Ärmelfutter
Bündchenmaterial, Metall-Reißverschlüsse

Sonntag, 24. Februar 2013

UFO-Angriff 2013 - Teil 7 - Finale!

Mo, 18.02.2013: Finale oder Es war einmal ein UFO...
  • Unsere fertigen / ehemaligen UFOs
  • Hand auf's Herz: Welche UFOs haben den Angriff unbeschadet überstanden?
  • Ich freu' mich schon auf meine Belohnung, und zwar...

Auf den letzten Drücker möchte ich mich noch in Hellas Liste einreihen (morgen schließt die Liste!). Beim letzten Treffen konnte ich leider nichts zeigen, da ich über die Karnevalstage krank war.

Vielen Dank für Eure Genesungswünsche! Das tat richtig gut.
Leider war ich danach weit abgeschlagen, was meine berufliche ToDo-Liste angeht und so konnte ich letztes Wochenende nicht aufholen. Daher habe ich es ausgenutzt, dass Hellas Liste eine Woche geöffnet ist und trage mich heute noch schnell ein.

Was die letzten Wochen geschah:

Nickyshirt
Das Kuschelwetter hält an und daher hat mir das Shirt schon treue Dienste geleistet. Gleichzeitig überlege ich, ob ich Petras Idee aufnehme und noch eine schlichte aber farblich kontrastierende Stickerei/Applikation aufbringe.

Tasche
Noch nicht getragen. Dazu war sie mit bei dem Schmuddelwetter irgendwie noch zu schade. Ausserdem wartet sie irgendwie auf den Mantel:




Mantel
Der Saum, der Saum... Die Riesenängste vor dem schwierig zu Nähenden Material sind über diesen UFO-Angriff langsam abgebaut. Erste Nähte liefen entspannt und problemlos, dann schnitt ich mir allerdings unten am Mantel in den Stoff. Ich habe die Nahtzugabe am Saum einfach mit der Zackenschere zurückgeschnitten und gleich beim ersten Schnitt... Tja, da wird wohl nur eine Applikation helfen. Na, das kann mich jetzt auch nicht mehr schocken.









Fotos an der Frau gibt es aus lichttechnischen Gründen erst morgen (Fotos sind online).


Doch noch nicht in Angriff genommen:

Sommerdecke
Für den Sommer umdekoriert wird bei mit traditionell in den Ostertagen. Daher ist jetzt noch etwas Zeit auch die Decke in Angriff zu nehmen.
Allerdings bleibt da auch noch eine riesige Tasche mit änderungswilligen Kleidungsstücken... to be continued.


Viele Teile habe ich nicht geschafft. Der schwierigste Teil war der Kampf gegen die psychologischen Hürden. Hier hat mir die wöchentliche Zusammenfassung geholfen, so war ich gezwungen mich damit auseinanderzusetzen.

Die Parade der Finalistinnen gibt es bei Miss Margerite zu sehen. Vielen Dank, liebe Hella, für diese Aktion!


Sonntag, 17. Februar 2013

Kleine Geschenke...

...pflegen die Freundschaft!
Für zwei Kolleginnen, die mich in den letzten Wochen bei einem Projekt ganz unkompliziert unterstützt haben, habe ich diese Taschen genäht. Einen Ordner bekommt man nicht hinein, ein Klassensatz Hefte dürfte jedoch gut passen. Alternativ natürlich auch ein kleinerer Einkauf. Die Henkel sind aus strapazierfähigem Baumwoll-Gurtband. Das Gurtband ist sehr dick und die Taschen sind so auch bei größerem Gewicht angenehm zu tragen. Henkel nähen gehört ausserdem nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.
Die Stoffe sind zwei unempfindliche Möbelstoffe.

Gefüttert sind sie mit kontrastierenden Stoffen aus meinem Fundus.

Merci!

Montag, 11. Februar 2013

UFO-Angriff 2013 - Teil 6 - Angriff Teil 4

6) Mo, 11.02.2013: UFO-Angriff 4
  • Zwischenstand
  •  Noch irgendwelche UFOs da?
  •  Gemeinsames Schränke- und Schubladen-Durchforsten. Da war doch noch was...
 
Tja, ich hatte große Pläne für dieses (lange) Wochenende! Und durch den hiesigen Karneval auch etwas mehr Zeit am Wochenende eingeplant, doch meine Gesundheit hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Für mich gab es die letzten Tagen nur Bettruhe und ich werde es auch weiter ruhig angehen lassen. Den Karnevalszug gibt es nur vom Bett oder Sofa aus.
 
Vorzeigbare Ergebnisse gibt es hier. Ich freue mich schon auf Bilder von Hellas Bodenkissen!

Montag, 4. Februar 2013

UFO-Angriff 2013 - Teil 5 - Angriff Teil 3

Wir nähern uns dem Landeanflug,
noch 2 Wochen bis zum Finale! Heute ist unser 5. Treffen und wir widmen
uns heute Zwischenstand Nr. 3:
  • Zwischenstand und gegenseitiges Mut-Zusprechen
  • Ich hab' was Neues angefangen, das motiviert ungemein! / Hilfe, ich mag nicht mehr! / Es wird, es wird, juchuh, es wird! / Ich hab' schon ordentlich was weggeschafft, bald gehen mir die UFOs aus!   

Beruflich bedingt war die letzte Woche nicht viel Zeit. Daher gibt es heute noch keinen Mantel zu sehen und dafür eine aufregende Reise in der Waschmaschine zu sehen: Ich habe am Wochenende die Tasche eingefärbt.

Dazu wählte ich die langweiligste Farbe der Liste: Schwarz. Ganz einfach, weil ich die Färbepackung Schwarz hier im Drogeriemarkt bekomme. Für die aufregenden Farben muss ich weiter fahren und dafür war nicht die Zeit.
Also, los gings:

1. Runde - kurze Feinwäsche
Der ehemals weiße Köper war schon sehr gelblich und ich selbst unsicher, ob ich den Stoff vorgewaschen hatte. Vor dem Färben muss ja alle Appretur ausgewaschen werden!
Dazu ein paar andere färbewürdige Stücke. Es soll sich ja lohnen.

2. Runde - Farbe
Jetzt wirds ernst. Pulver auf die feuchte Wäsche geben und einschalten. Nach 5 Minuten die Farbe hinzufügen. Das Waschmittelfach sieht jetzt erstmal nicht mehr so schön aus. Aber das gibt sich und stört mich auch nicht besonders.

3. Runde - Feinwäsche
Die überschüssige Farbe wird nochmal ausgewaschen und der Farbton fixiert (das sagte so der Beipackzettel). Ich packe da meistens schon Textilien gleicher Farbe dazu, damit sich das lohnt.

4. Runde - Trocknen
Schaut alles sehr vielversprechend aus! Ich kann es kaum glauben, die Nähte der Taschen sind dunkel geblieben!!!! Anscheinend habe ich ein Baumwollgarn verwendet. Das hatte ich gar nicht zu hoffen gewagt.

5. Fazit
Die Tasche scheint wirklich gut geworden zu sein und war mir schon beim Herausnehmen aus der Waschmaschine irgendwie viiiiel sympathischer als vorher.
Ein ganz anderes Teil ist dafür jetzt ein Fall für den Altkleidersack... die blauen Blumen sind jetzt braun!


Jeah, Nickyshirt und Tasche sind geschafft. Die Sommerdecke (als Lückenfüller und zur Motivation) musste ich noch gar nicht angehen. Wenn ich zum nächsten Termin den Mantel fertig hätte, wäre ich schon seeeeehr zufrieden!


Ein wunderschönes Hexagon-Blumen-Patchwork für ein Bodenkissen gibt es bei Miss Margerite zu bestaunen und natürlich die Links zu allen Mitstreiterinnen.

Freitag, 1. Februar 2013

Bitte melde dich - Stofftausch

Auch diese Woche gibt es eine weitere Runde von Maikes (crafteln):

Bitte melde dich - ungeliebte Stoffe suchen neues Zuhause

Es lohnt sich vorbeizuschauen!


Beim letzten Termin habe ich mit einem Punktejersey teilgenommen und konnte diesen in die liebevollen Hände von Tine (Farbenzwerge) abgeben.
Vor ein paar Tagen fand ich dann ein liebes Gegengeschenk im Briefkasten:


Vielen Dank! Buntes Schrägband ist genau richtig für mich, ich kann es für meine MugRugs aus Vintagestoffen immer seeehr gut gebrauchen!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...