Samstag, 20. April 2013

Einkaufsnetze für Obst- und Gemüse

Ich bemühe mich Müll zu vermeiden und lege mein Augenmerk im Moment verstärkt auf den Müll, der beim Lebensmitteleinkauf anfällt. Da gibt es eine Menge Plastik, das direkt nach dem Einkauf im Supermarkt oder Wochenmarkt in den Müll wandert.

Daher:
  1. Einkaufsbeutel mitnehmen und die Plastiktüten an der Kasse ignorieren. Dargebotene Plastiktüten dankend ablehnen (Manche Verkäufer sind wirklich fix!).
  2. In Plastik abgepacktes Obst und Gemüse liegen lassen und die lose Variante kaufen. Zwei Äpfel auch mal so in den Einkaufswagen legen. Für größere Stückzahlen ein wiederverwendbares Netz verwenden.
Ein solches Netz müsste ich mir ja selbst nähen können? Also los...
 
Nachdem ich mir Netzstoff besorgt hatte, kam mir dieser Post von Nike unter:
http://goingweird.de/upcycling-dienstag-ein-kleines-set-zur-mullvermeidung/
Warum nicht aus einem alten Gardinenstoff nähen!?! Super Idee! Ich ärgerte mich ein bißchen und wollte am liebsten gleich los und eine Gardine besorgen.

Stattdessen habe ich erstmal losgelegt und vier Obst- und Gemüsebeutel für mich genäht:

Die Gummibänder, Kordelstopper und sind immerhin aus meinem Bestand.
Wer gar nicht selbst nähen mag, für den gibt es anscheinend auch Beutel käuflich zu erwerben:
http://veganblog12.de/wiederverwendbare-obst-gemuse-beutel/

Nicht verschweigen möchte ich den Haken an der Sache: Die Supermärkte in meiner Gegend wiegen an der Kasse ab. Die eingebaute Waage zieht automatisch 2 Gramm ab und meine Beutel sind viel schwerer (20 g, simple Beutel aus Gardinenstoff, ohne Gummi und Kordel, sind evtl leicht genug?!?). Die Kassiererinnen und Kassierer haben keine Möglichkeit diesen Wert zu ändern. Sie bieten mir aber an, die Ware zum Wiegen wieder auszupacken. Im Feierabendeinkaufsstreß mache ich mir damit bestimmt viele Freunde...
Auf dem Wochenmarkt gibt es das Problem nicht, dort sind die Händler gerne bereit meine Verpackung vorher zu wiegen (Stichwort: Tara).

Wie haltet ihr das so? Stoffbeutel oder einen Korb haben bestimmt viele von Euch schon dabei. Könntet Ihr Euch vorstellen, ein wiederverwendbares Netz zu benutzen?

Samstag, 13. April 2013

Abgeholt

Habe ich heute ein Paket von Katja. Es wartete noch bei der Post auf mich:

Dann kann es mit der Streifendecke weitergehen und ich die letzten 70 cm in Angriff nehmen! Die Knäule habe ich gleich in den Zinkkorb geräumt:
Ein altes Bild, aber ich mag den Korb sooo sehr!
Jetzt werde ich mich aber erstmal an die Nähmaschine setzen. Häkelzeit ist eher nach 20 Uhr bei einer Serie oder einem Film. Häkeln macht einige Filme auch deutlich spannender erträglicher.

Wie geht das bei Euch? Häkelt oder strickt Ihr vor dem Fernseher?

Dienstag, 9. April 2013

Alltagsheld - Schlauchschal


Mein Schlauchschal ist einer meiner Alltagshelden bei kühlem Wetter. Wenn Wolle zu warm wäre, dann ist er genau richtig. Er ist ein "Kaufschal" und hat mich mit seinem Dreieckmuster damals total angesprochen. Leider hat er schon ein paar Knötchen, aber er wird weiter heiß geliebt!


Mehr Helden des Alltags
gibt es bei Roboti liebt...


Donnerstag, 4. April 2013

RUMS* - Kuschelloop


Die Temperaturen sind weiterhin "kuschelig", da kann man wärmende Loops gut gebrauchen. So ist dieser Tage (und nach Erinnerung durch eine Kollegin) mein kuscheliger Rundschal fertiggeworden. Vor über einem Jahr begonnen, lag er unbeachtet in der Häkelbox.

Nach 23 x 120 cm einfachster Grannyhäkelei wärmt er nun zusammengenäht meinen Hals.

Die Wolle ist nicht besonders hochwertig, aber sehr weich. Ich bin gespannt, wie sie sich bei Benutzung so verhält. Durch die vielen Härchen eignet sich diese Wolle nicht für Anfänger. Aufribbeln funktioniert fast nicht.


Mehr "Rund ums Weib am Donnerstag*" gibt es hier.

*Info: "Gezeigt werden darf alles, was DU für DICH SELBER genäht, gestickt, gestrickt, gehäkelt, gebastelt, geklöppelt oder sonstwie gehandarbeitet hast. Du darfst dabei Werbung machen, auf Verlosungen hinweisen, Handstand machen oder ein Tanzvideo einstellen - nur Du solltest etwas zeigen, was DU ganz persönlich FÜR DICH selbstgemacht hast."

Dienstag, 2. April 2013

Creadienstag - Große Ledertroddel

Ich präsentiere:
Eine seeeeehr große Ledertroddel (ohne Schlaufe und Ring 18 cm lang) für die Tasche oder sogar den Schlüsselbund.

Das Leder ist in dezentem gold und schwarz bedruckt.

Kein goldfarbener Ring, altmessing wirkt hier viel dezenter.

Gearbeitet habe ich wie in meiner Anleitung,
nur die Maße habe ich ins nahezu gigantische verändert.

Liebe Anja,
ich hoffe, die Troddel gefällt Dir!









Mehr kreative Ideen gibt es hier.
Was habt Ihr denn so gezaubert? Ich gehe gleich mal schauen.



Montag, 1. April 2013

Ostersüß - Viiiiel Zuckerguß!


Mal nicht in der klassische Lämmchenform (wobei ich diese auch sehr mag).
In eine kleine Backform habe ich einfach einen Bogen Backpapier gelegt, daher ergibt sich der unregelmäßige Rand. Diese "Optik" gefällt mir sehr, es wirkt sehr zufällig und lässig.


Mir ging es hier insgesamt eher um die äußeren Werte. Ich hatte Lust ein paar Bilder zu produzieren. Darum viiiiiel Zuckerguß, kleine Schokohäschen und ein paar bunte Zuckerperlen. Dafür war nachher beim Bearbeiten irgendwie "der Wurm drin".

Lasst Euch heute nicht veräppeln
und habt einen schönen Ostermontag!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...