Donnerstag, 14. August 2014

RUMS - Bestickte Handyhülle


Schon länger wollte ich gerne eine praktische Schutzhülle mit etwas DIY-Flair haben. Gerade richtig kam da ein Posting über Handyhüllen mit Kreuzstichmuster. Für ein seeeehr bekanntes Mobiltelefon gibt es Kunststoffhüllen mit entsprechendem Lochmuster zu kaufen, für mein Telefon jedoch nicht.
Ich ließ mich also von der Anleitung von "weelittlestitches" inspirieren, fertigte eine Schablone aus Papier und schnitt dann mein Gewebe erstmal grob zurecht. Die Kanten und Aussparungen verfestigte ich vorher mit Sekundenkleber (oder Spezialkleber gegen Ausfransen: Fr*y Check) und schnitt erst dann Aussparungen und den Umriss sauber aus. Ein kleines Cuttermesser ist dabei sehr hilfreich.


Dann folgte nur noch ein kleines Kreuzstichmuster*. Gerade so klein und links am Rand, finde ich es richtig schön unperfekt!
Okay, das ist nicht poppig bunt, denn die Hülle ist nicht glasklar, sondern milchig. Doch mir gefällt die Struktur des Grundgewebes auch schon sehr gut.

Vielleicht probiert das ja noch jemand aus?
Mehr RUMS gibts hier!
 
*Gebt acht, dass Ihr hier nicht die falsche Seite bestickt. Durch die runde Lautsprecheraussparung waren Vorder- und Rückseite vorgegeben.

Kommentare:

  1. tolle Idee! ich möchte mein handy auch schon dauernd besticken...hab bis jetzt leider auch keine hülle gefunden. aber jetzt weiß ich ja wie´s geht :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hi Natascha!
    Danke für die lieben Grüße! Genauso ist es mit dem Zusammenbasteln. Immer schön. Und deine Handyhülle ist auch klasse geworden! Ich find Gesticktes ja immer toll.
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...