Sonntag, 1. Januar 2017

Neujahrssüß - Schneller Kokoskuchen

Den heutigen Neujahrssonntag versüßt uns ein Kokoskuchen.


Der Clou dieses Kuchens sind die wenigen Zutaten.
Ein bißchen blaß ist der Kuchen geworden. Ich habe die Backtemperatur unten schon etwas angepasst und hatte den Rost zu weit unten eingeschoben.


Lecker "kokossig"!
Eine "Hab-ich-alles-da"-Alternative, wenn man es nicht in den Supermarkt schafft.

So gehts:

300g Mehl
1 Dose Kokosmilch
7 EL Kokosraspeln
1 1/2 TL Backpulver
160 g Zucker (ich habe einen großen Teil durch selbstgemachten Vanillezucker ersetzt)

Die trockenen Zutaten vermengen und zum Schluß die Kokosmilch zufügen.
Eine Kastenform fetten und mit Kokosraspeln ausstreuen. Den Teig einfüllen und bei 180 Grad/Umluft 45 Minuten backen.


Mhm, beim nächsten Mal gebe ich Kirschen in den Teig! Hier habe ich übrigens eine Ananasversion entdeckt.

 

Kommentare:

  1. Hab ich alles im Haus - das probier ich mal...
    Dir ein gutes neues Jahr! Vielleicht treffen wir uns ja mal wieder...
    Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Nochmal ich. Gerade noch pünktlich geschafft: Ein gutes neues Jahr!
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich gut an! Nur Kokosmilch, die führen wir hier nicht...
    Ebenfalls super einfach und mit wenigen Zutaten gebacken:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/711741173784645/Schwarzwaelder-auf-dem-Blech.html

    Für Junior ohne Sahne. Geht aber auch als Kastenkuchen, Marmorkuchen, mit Mandarinen...

    LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...