Sonntag, 19. Juni 2011

Projekt - Bluse

Gibt es im Bekanntenkreis einen Mann mit Anzugjob? Dann nichts wie ran! Meist werden diese Hemden frühzeitig wegen angestoßener Kragenecken entsorgt. Doch ist der Rest des Hemdes ja noch in Ordnung. Aus gemusterten Hemdenstoffen lassen sich schöne Babyquilts herstellen und aus einem weißen Hemd wurde eine Bluse für mich.

Der Schnitt ist aus der Burda 06/2011-124. Bei den Ärmeln habe ich es mir einfach gemacht und die Schnitteile aus den vorhandenen Ärmel ausgeschnitten (vorher die Manschetten kontrolliert, ob sie nicht zu abgestossen sind), so hatte ich gleich einen sauberen Ärmelabschluß und die Ärmelnaht war auch schon geschlossen.

Mein Hemdenrohmaterial stammt nun nicht von einem XXL-Mann und so bekommt man nicht ganz den Stoff für eine Bluse heraus, zumindest nicht zusammenhängend: Man muss für das Vorder- oder Rückenteil stückeln. Ich habe mich dafür entschieden das Vorderteil des Hemdes für mein Rückenteil der Bluse zu verwenden und die Knopfleiste einfach mit zu übernehmen. Allerdings quer!
Etwas schwer tat ich mich mit den Angaben zum "Einreihen der Ausschnitt- und unteren Blusenkante" und dem Halsbündchen.  Ich hatte kaum etwas zum Einreihen und habe dann nach der Anprobe einfach überall noch 2 cm mehr eingereiht. Ich wollte den Ausschnitt auch nicht so groß haben. Da schauen immer nur unschön Träger heraus.
Die Anleitung für die Bündchen habe ich erst nicht verstanden und dann gefiel mit die Variante nicht. Zusammengelegten Schrägstreifen nur annähen, Nahtzugaben gemeinsam versäubern und nur umbügen? Diese Variante war mir nicht "sauber genug". Darum habe ich den Schrägstreifen wie bei meinen Quilts gebügelt, von vorne aufgenäht und auf der Rückseite mit feinen Handstichen befestigt.
Beim nächsten Modell wird der Ausschnitt noch etwas enger und die Gesamtlänge 5 cm länger. Dieses Teil könnte zu einem Lieblingsstück werden!

Kommentare:

  1. super Sache, das! Sieht sehr schön aus und mir gefällt natürlich sehr deine untere Saum-Version mit dem binding-finish :-)
    einen schönen Feiertag dir morgen und viele Grüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön! Ich sammle auch alle Hemden meines Mannes und auch die durchlöcherten Jeans und Cordhosen der Kiddies. Daraus lassen sich tolle Dinge machen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...