Mittwoch, 18. Dezember 2013

Adventsbasteln - Filz-Schlüsselanhänger gehäkelt

 http://kuchenbude.blogspot.de/search/label/Adventsbasteln

Türchen Nummer 18:
Das Nassfilzen in der letzten Woche war nichts für Dich?
Den Part mit dem Wasser übernimmt heute die Waschmaschine!


Dieser Schlüsselanhänger ist aus Wolle gehäkelt und dann in der Waschmasschine verfilzt. Die Metallkettenglied-Optik gefällt mir und den Schlüssel finde ich in der Tasche jetzt ganz leicht.

Du benötigst:
- Häkelnadel (hier 8 mm)
- Filzwolle (oder reines Schurwollgarn, hier:
  50g/50m)


Für zwei große Kettenglieder (wie oben):

Etwa 20 Luftmaschen anschlagen und zu einem Ring verbinden. Dann etwa vier Runden feste Maschen häkeln und schließlich zu einem Schlauch zusammenhäkeln. Das muss nicht besonders ordentlich sein. Der Filzprozess versteckt auch "Gewurschtel"!


Den zweiten Ring/die nächsten Ringe müssen nun direkt in dem vorherigen Ring gehäkelt werden!

Zum Abschluss bei 40° mit in die Waschmaschine (bitte separat waschen oder mit ähnlichen Farben, da die Farben ausbluten können).


Für kleinere Kettenglieder:


Zehn lockere Luftmaschen häkeln und zu einem Ring verbinden. Darauf eine Reihe feste Maschen häkeln, nur in ein Glied der Masche einstechen. Dann ist ein kleiner, schmaler Ring schon fertig und die Enden können verhäkelt werden.


Einen Metall-Schlüsselring würde ich vielleicht gleich mit einhäkeln. Später ist dieser schwierig an die "Kette" zu bekommen! Das Filzstück kommt in der Waschmaschine natürlich in ein Wäschesäckchen, trotzdem schließe ich dazu jede Gewährleistung aus (-:


Solche Ketten habe ich immer mal gestrickt gesehen. Hier nun meine gehäkelte, verfilzte Version:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...