Sonntag, 23. Juni 2013

Alte/Neue Sofadecke

Die graue Decke habe ich grunsätzlich schon länger. Nur war sie viiiiel zu größ für mein kleines Sofa (1 1/2 Sitzer würde ich sagen) und fristete ein trauriges Dasein im Schrank.

Die helle Farbe macht sich aber gut zu meinen Sommerkissen und so habe ich die Baumwolldecke kurzerhand verkleinert und einen neuen Rand angenäht. Das Häkelkissen habe ich vor zwei Jahren gemacht. Die Nackenrolle ist mit 70er-Jahre Frottee bezogen und der hellblaue Bezug war mal ein Herrenhemd.













Die Baumwollstoffe stammen aus meinem Vintage-Bettwäschefundus und einige sollen auch in meinem Sommerquilt Verwendung finden (Der Sommerquilt gab sich ja im UFO-Angriff 2013 schon die Ehre und wurde trotzdem noch immer nicht genäht... Ich habe allerdings weitere Streifen dafür zugeschnitten).

Das Etikett habe ich wieder aufgenäht. Jedoch den Markennamen weggelassen und mich auf die Materialbezeichnung und die Waschanleitung konzentriert.

Man kann prima Flecken wegschneiden und doch noch eine schöne Kinderdecke oder Kniedecke herstellen. Auch kuschelige Sofakissenbezüge lassen sich aus den Resten nähen.

Und warum nicht mal einer neuen Sofadecke einen frischen Rand verpassen? Die meisten Kaufdecken habe sehr scheußliche Randeinfassungen aus Kunstfasern, die sich eh irgendwann lösen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...