Samstag, 29. Juni 2013

Plus-Quilt aus Quadraten

Zu Beginn der Aktion hatte ich gedacht, dass mir für die Quadrate bestimmt eher eine Verwendung einfällt.
Und nun läuft es mit den Streifen sehr gut, meine Idee gefällt mir weiter sehr und die Umsetzung macht viel Spaß.

Aber die QUADRATE... mhm.


Mir kam ein Plus-Quilt in den Sinn.

Meine getauschten Quadrate sind seeeehr unterschiedlich, daher möchte ich neutrale "Plusse" aus grau gefärbter Damast-Bettwäsche (etwas .MORGENSCHOEN.es gehört immer dazu) dazwischensetzen.

Die Quadrate habe sich schon in jeweils neun kleinere Quadrate verwandelt. Fehlen nur noch viele, viele graue Quadrate....



Sonntag, 23. Juni 2013

Alte/Neue Sofadecke

Die graue Decke habe ich grunsätzlich schon länger. Nur war sie viiiiel zu größ für mein kleines Sofa (1 1/2 Sitzer würde ich sagen) und fristete ein trauriges Dasein im Schrank.

Die helle Farbe macht sich aber gut zu meinen Sommerkissen und so habe ich die Baumwolldecke kurzerhand verkleinert und einen neuen Rand angenäht. Das Häkelkissen habe ich vor zwei Jahren gemacht. Die Nackenrolle ist mit 70er-Jahre Frottee bezogen und der hellblaue Bezug war mal ein Herrenhemd.













Die Baumwollstoffe stammen aus meinem Vintage-Bettwäschefundus und einige sollen auch in meinem Sommerquilt Verwendung finden (Der Sommerquilt gab sich ja im UFO-Angriff 2013 schon die Ehre und wurde trotzdem noch immer nicht genäht... Ich habe allerdings weitere Streifen dafür zugeschnitten).

Das Etikett habe ich wieder aufgenäht. Jedoch den Markennamen weggelassen und mich auf die Materialbezeichnung und die Waschanleitung konzentriert.

Man kann prima Flecken wegschneiden und doch noch eine schöne Kinderdecke oder Kniedecke herstellen. Auch kuschelige Sofakissenbezüge lassen sich aus den Resten nähen.

Und warum nicht mal einer neuen Sofadecke einen frischen Rand verpassen? Die meisten Kaufdecken habe sehr scheußliche Randeinfassungen aus Kunstfasern, die sich eh irgendwann lösen.



Dienstag, 18. Juni 2013

Creadienstag - Die Stoffstreifen sind da!

An Kristinas Streifentausch hatte ich mich ebenfalls beteiligt und konnte meine Stoffe am Wochenende von der Post abholen.
Ist die Verpackung nicht wunderschön bestempelt?
Die von ihr zusammengemischten Streifen... toll!

Die Streifen wurden von mir gleich farbig sortiert, da ich schon eine Idee habe.
Ich habe mich schon länger gefragt, wie Kristina diese tollen Patchworkmuster so akkurat hinbekommt. Netterweise hat Sie einen schönen Blogeintrag verfasst und mir das Paper Piecing erklärt. Bisher kannte ich nur das Englische Paper Piecing (Hexagons durch Handnähte verbinden).

Ich habe gleich Feuer gefangen und mir eine Vorlage gesucht:

Die ersten beiden zusammengesetzten Elemente aus farblich sortieren Streifen sind schon fertig:







 

Vier weitere Blöcke sollen noch folgen. Der weiße Stoff ist Bettwäsche aus meinem Fundus und hat ein eingewebtes Muster.
Der Arbeitstitel lautet "Flickentausch-Quilt 1". Quilt 2 wird dann eine Variante aus den eingetauschten Quadraten, aber da bin ich mit der Idee noch nicht so weit.





Mehr kreative Ideen werden hier gesammelt!

Sonntag, 16. Juni 2013

Restekisten-Flickentausch - Projektideen Quadrate/Streifen

Was passiert mit Euren Quadraten? Patchworkdecke, Kissen oder Tischset? Probiert Ihr eine neue Technik oder ist das Euer erstes Patchwork-Projekt? Beschreibt uns Eure Pläne, zeigt was Ihr vorhabt!

Hier kommen die Teilnehmer der Quadrategruppe:


Hier kommen die Teilnehmer von Kristinas Streifengruppe:

Diese Linklisten werden jeweils auf beiden Blogs angezeigt. Ihr braucht Euch nur einmal zu verlinken!

Restekisten-Flickentausch - Quadratetausch

In eigener Sache: Hin und wieder konnte ich noch E-Mails empfangen, aber Blogs lesen oder Posts schreiben war eigentlich unmöglich. Nun hat mein Provider mir neue Geräte geschickt und es scheint wieder zu funktionieren!
Ein paar haben sich netterweise zurückgemeldet. Ich hoffe Ihr habt Eure Tauschpakte erhalten?

Heute möchte ich Euch zeigen, wie das Tauschen vor sich ging!

Mit mir waren wir zehn Tauschwillige. Das passte super, da jede neun Quadrate geschickt hatte. So konnte ich die neun Quadrate einer Teilnehmerin, auf die anderen neun aufteilen! Kristina, mit den unterschiedlichen Streifen war das sicher schwieriger? Ausserdem musste ich oft an Frau Liebe und ihre Stoffrotation denken. Da haben auch mal locker über 100 Personen teilgenommen!















So sah es auf meinem Wohnzimmer-Fußboden aus. Das Tauschen hat gut funktioniert, wer mehr Stoff mitgeschickt hat, hat auch mehr zurückbekommen.
Die geschickten Quadrate lagen zunächst UNTER dem Umschlag der Teilnehmerin und der Reihe nach habe ich diese neun Quadrate auf die anderen verteilt und OBENAUF gelegt. So konnte ich nochmal schauen, dass Farbigkeit und Musterungen gleichmäßig verteilt waren.


Das sind übrigens meine beigesteuerten Quadrate. Die hatte ich noch gar nicht gezeigt. Ich war überrascht, wie viele Patchworkmuster sich gefunden haben. Ich dachte immer, ich habe nur pastellfarbige Bettwäsche im Fundus.



Eingetütet und fertig für die Post!


Montag, 3. Juni 2013

Rote Lämpchen

... bedeuten selten etwas Gutes. Seit ein paar Tagen schwächelt mein Telefonanschluß. Mein Anbieter hat "eine Messung durchgeführt" und findet, das Problem müsse bei mir liegen. Man bot mir dann einen kostenpflichtigen Techniker an... Tjaja, so versuche ich im Moment das Problem selbst noch ein bißchen einzugrenzen. Doch ohne Festnetzanschluß und Internet lebt es sich recht isoliert.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...